153 Konzerte beim 29. Rheingau Musik Festival

Eine Konzertserie findet weltweit Beachtung: Das 29. Rheingau Musik Festival findet vom 18. Juni bis zum 27. August 2016 statt und umfasst 153 Konzerte an 42 Spielstätten des Rheingaus und benachbarter Regionen. Die Hauptveranstaltungsorte sind das Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads und das Kurhaus Wiesbaden. Dazu kommen zahlreiche Schlösser, Kirchen und Weingüter. Konzerte finden wieder in der Abtei St. Hildegard in Eibingen und im Haus der Begegnung in Königsstein im Taunus statt. Als neue Spielstätten konnten die Erlöserkirche in Bad Homburg, die Malakoff-Terrasse in Mainz, der Park des Parkhotel Tillmanns in EltvilleErbach und das Weingut J. Neus in Ingelheim gewonnen werden.

Zu Gast in diesem Sommer sind herausragende Solisten und Ensembles wie Isabelle Faust, Till Brönner, Yannick Nézet-Séguin, Lisa Batiashvili, Grigory Sokolov, Igor Levit, Paavo Järvi, Mark Padmore, Jan Lisiecki, Annette Dasch, Max Mutzke, Julia Fischer, Daniel Müller-Schott, Alina Pogostkina, Philippe Jaroussky, Dominique Horwitz, Alexej Gorlatch, Hélène Grimaud, Christian Gerhaher, Gautier Capuçon, Klaus Hoffmann, Magali Mosnier, Maurizio Pollini, Sir András Schiff, Belcea Quartet, Simone Kermes, Daniil Trifonov, Götz Alsmann, Alban Gerhardt, Jukka-Pekka Saraste, Hilary Hahn, Berliner Philharmoniker, Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Prager Symphoniker, Choir of the King’s Consort, WDR Sinfonieorchester Köln, Tschechische Philharmonie und Rotterdam Philharmonic Orchestra.

Weitere Informationen unter www.rheingau-musik-festival.de

 

Bildnachweis: FriedrichvonThierschSaal_Kurhaus Wiesbaden(C)AKM.JPG / Rheingau Musik Festival Konzertgesellschaft mbH

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone