Frankfurter Buchmesse

275.791 Besucher auf der Frankfurter Buchmesse

Am 19. Oktober öffnete die größte Medienschau der Welt, die Frankfurter Buchmesse, ihre Tore. Die Literaturbranche bietet Fachbesuchern und Privatpersonen im Rahmen der Messe mehr Vielfalt, mehr Innovation und mehr internationales Flair als irgendwo sonst. 2016 sind auf 170.000 Quadratmetern 7.100 Austeller aus 100 Ländern mit über 400.000 Buchtiteln, Landkarten, Manuskripte und Grafiken sowie digitalen Medien zu verschiedensten Themen vertreten. 275.791 Messebesucher hatten Gelegenheit zur Teilnahme an rund 4000 Veranstaltungen.

In diesem Jahr stehen unter dem Motto „Dies ist, was wir teilen“ Kultur und Buchproduktion der Niederland und Flandern im Mittelpunkt. Das traditionelle Gastland der Frankfurter Buchmesse wird somit dieses Jahr von einer Sprachregion vertreten. Auf der Eröffnung waren der niederländische König Willem-Alexander und das belgische Königspaar Philippe und Mathilde anwesend. 36 flämische und 36 niederländische Autorinnen und Autoren, unter ihnen beispielweise Cees Nooteboom, Jessica Durlacher, Connie Palmen, Leon de Winter oder Arnon Grünberg, präsentierten ihre Region im Rahmen der Buchmesse.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone