Frankfurt Main Finance führt FinTech-Mitgliedschaft ein

Auf der Mitgliederversammlung am 05. Oktober 2016 hat der Verein die Einführung einer neuen Mitgliedschaft für FinTech-Unternehmen beschlossen. Durch die Ergänzung der bestehenden Ordentlichen Mitgliedschaft und der Fördermitgliedschaft stehen jetzt drei Kategorien zur Verfügung. FinTech-Mitglieder können FinTech-Unternehmen aus ganz Deutschland sein, die bestimmte Kriterien erfüllen. So darf die maximale Anzahl der Mitarbeiter nicht höher sein als 50 und das Unternehmen nicht länger als 5 Jahre bestehen. FinTech-Mitglieder sind in den Mitgliederversammlungen nicht stimmberechtigt, können aber an den Versammlungen teilnehmen. Sie erhalten regelmäßig Informationen über die Arbeit des Vereins. Der Mitgliedsbeitrag für FinTech-Mitglieder beträgt in den ersten drei Jahren der Mitgliedschaft 500 Euro jährlich.

Erstes FinTech-Mitglied des Vereins ist die Peermatch Management GmbH, eine Tochtergesellschaft des Amsterdamer Finanztechnologie-Unternehmens Peermatch B.V., mit Sitz in Frankfurt am Main. Die Grundidee hinter Peermatch ist, Immobilienfinanzierung so zu organisieren, dass jeder Marktteilnehmer ein Höchstmaß an Mobilität genießt und immer alles selbst in der Hand behält. Das Peermatch-Ökosystem ist so ausgestaltet, dass Immobilienfinanzierung unter den verschiedenen Rechtsrahmen im europäischen Markt möglich ist.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone