Beiträge

Renminbi Newsletter

Zweite Ausgabe des Renminbi Newsletter erschienen

Im Frankfurt Main Finance Info-Center ist jetzt die zweite Ausgabe des Renminbi Newsletter verfügbar. Themen u.a.:

  • China in 2016 größter Handelspartner Deutschlands
  • Der Renminbi im Währungskorb des IWF – Stand der Internationalisierung der chinesischen Währung
  • China als Investor für langfristige Ziele am Beispiel der Belt & Road Initiative
  • Der Renminbi und die Herausforderungen der amerikanischen Politik

Weitere Ausgaben des Renminbi Newsletter können hier ebenfalls kostenlos abonniert werden.

Wir wünschen eine anregende Lektüre!

Erste Ausgabe des Renminbi Newsletters erschienen

Im Frankfurt Main Finance Info-Center ist jetzt die erste Ausgabe des Renminbi Newsletters verfügbar. Themen u.a.:

  • Trends und Herausforderungen der Zahlungsverkehrsabwicklung
  • Herausforderungen und Fortschritt der RMB Internationalisierung
  • Erfolgsbilanz: Der RMB-Hub in Frankfurt
  • China Europe International Exchange – Die Brücke zwischen den Kapitalmärkten
  • Chinas Umbau kennt keine Pause
  • Glossar – Die wichtigsten Begriffe

Weitere Ausgaben des Newsletters können hier ebenfalls kostenlos abonniert werden.

Wir wünschen eine anregende Lektüre!

 

 

Win-win für die führenden Exportnationen

Deutschland ist die größte Volkswirtschaft in Europa. Die Wirtschaftsbeziehungen zu China blicken auf eine lange Tradition zurück und wachsen weiterhin kontinuierlich an. Aktuell ist China der fünftwichtigste Exportmarkt; Deutschland zudem das zweitgrößte Lieferland. Kurzum: Die deutsche Volkswirtschaft ist Chinas mit Abstand wichtigster Handelspartner in Europa. Weiterlesen

Finanzplatz-Studie: Finanzplatz Frankfurt – aufwärts mit China

  • Langfristig Chancen für Frankfurt als Renminbi-Hub
  • Helaba-Umfrage unter chinesischen Banken bestätigt Standortqualitäten
  • Deutsch-chinesische Finanzplatz-Beziehung weiter gemeinsam fördern

Die Ernennung des deutschen Finanzzentrums zum ersten Offshore-Clearingplatz außerhalb Asiens ist ein starkes Signal an die Finanzwelt. „Bis zu einem richtigen Renminbi-Hub in Frankfurt ist es allerdings noch ein langer Weg“, erläutert Dr. Gertrud R. Traud, Chefvolkswirtin der Helaba. „Derzeit handelt es sich eher um einen schicken Akzent im China-Outfit der Main-Metropole.“ Ziehen die Finanzplatz-Akteure weiter konsequent an einem Strang, hat das deutsche Finanzzentrum gute Chancen, nachhaltig eine besondere Bedeutung für die chinesische Währung zu erlangen.  Weiterlesen

Renminbi ist Chefsache am Finanzplatz Frankfurt

Die deutsche Finanzwirtschaft begrüßt die Vereinbarung, in Frankfurt am Main eine Clearingbank für den Handel mit Renminbi zu benennen. Frankfurt ist damit in Europa der erste Finanzplatz mit einer solchen Vereinbarung und in der Euro-Zone das einzige Renminbi-Clearingzentrum. Unternehmen in Deutschland und Europa profitieren im China-Handel von verbesserten Konditionen.  Weiterlesen