Bundesbank feiert Tag der offenen Tür

Bundesbank erleben“ lautet das Motto des diesjährigen Tags der offenen Tür der Bundesbank in Frankfurt. Am 25. und 26. Mai öffnet die Bank die Pforten ihrer Zentrale in der Wilhelm-Eppstein-Straße 14 in Frankfurt, um interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Einblick in ihre Arbeit zu geben.

Eine virtuelle Führung durch das beeindruckende Hauptgebäude der Bundesbank wird ein Höhepunkt der zweitägigen Veranstaltung sein. Außerdem können die Veranstaltungsgäste mit Virtual Reality-Brillen den Goldkeller und sogar das Büro des Präsidenten erleben.

Bundesbankpräsident Jens Weidmann stellt sich zudem den Fragen der Besucherinnen und Besucher in einem offenen Bürgerdialog. Außerdem werden die weiteren Vorstandmitglieder in Interviews spannende Einblicke in ihren ganz persönlichen Arbeitsalltag geben, Informationsstände über die Arbeit in der Deutschen Bundesbank informieren und in interaktiven Quizrunden das Wissen der Besucherinnen und Besucher getestet.

Insgesamt stellt der Tag der offenen Tür der Bundesbank ein Erlebnis für die gesamte Familie dar. Wer beispielsweise schon immer einmal einen echten großen Goldbarren anfassen wollte, bekommt am 25. oder 26. dazu die Gelegenheit. Kleine Gäste können die Aufgaben der Bundesbank zudem ganz spielerisch erkunden und mit ihren Eltern an interaktiven Gewinnspielen teilnehmen. Auch eine Bastelecke, ein Kletterparkour und Kinderschminken lassen definitiv keine Langeweile aufkommen.

 

Wo?

Zentrale der Bundesbank (Wilhelm-Epstein-Straße 14) in Frankfurt am Main

Wann?

25. und 26. Mai 2019, jeweils von 10 bis 19 Uhr

 

Weitere Informationen zum Tag der offenen Tür der Bundesbank in Frankfurt finden Sie auf der Homepage der Bundesbank.

Foto: Dr. Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank und Mitglied des EZB-Rats, und Rolf-Dieter Krause, Fernsehjournalist, auf dem Tag der offenen Tür der Bundesbank in Frankfurt. (c) Niels Thies.