55 Kapitalverwaltungs­gesellschaften

55 Kapitalverwaltungs­gesellschaften

haben ihren Sitz in Frankfurt.

Quelle: BaFin - Stand 17.11.2015
CFS Index

CFS-Index gibt leicht nach

Finanzinstitute erwarten Umsatz- und Ertragsrückgang trotz positivem Quartalsergebnis

Der CFS-Index, der vierteljährlich das Geschäftsklima der deutschen Finanzbranche abbildet, sinkt leicht um 0,9 Punkte auf 112,9 Punkte. Dabei weichen die Erwartungen stark von der aktuellen, positiven Lage der befragten Finanzinstitute und Dienstleister ab. Die Unternehmen können ihre Umsätze bzw. ihr Geschäftsvolumen deutlich ausbauen. Andererseits erwarten besonders die Finanzinstitute einen starken Rückgang für das laufende Quartal. Das Investitionsvolumen bleibt hingegen nahezu unverändert. Auch der Stellenabbau fällt bei den Finanzinstituten niedriger aus als erwartet und signalisiert nach erheblichen personellen Einschnitten in 2015 mit 100 Punkten nun eine neutrale Stimmungslage. Weiterlesen

Antenne Frankfurt

Finanzplatz Nachrichten: Welche Auswirkungen haben die Turbulenzen an der chinesischen Börse?

ANTENNE FRANKFURT strahlt die Service-Sendung „Finanzplatz Nachrichten“ aus. Finanzplatz-Experten sprechen über verschiedene Themen rund um Finanzen und den Finanzplatz Frankfurt.

Welche Auswirkungen haben die Turbulenzen an der chinesischen Börse?
(27.01.2016 mit Carsten Brzeski, ING-DiBa)

Antenne Frankfurt

Finanzplatz Nachrichten: Die jüngste Zinsentscheidung der EZB

ANTENNE FRANKFURT strahlt die Service-Sendung „Finanzplatz Nachrichten“ aus. Finanzplatz-Experten sprechen über verschiedene Themen rund um Finanzen und den Finanzplatz Frankfurt.

Die jüngste Zinsentscheidung der EZB
(02.02.2016 mit Carsten Brzeski, ING-DiBa)

Antenne Frankfurt

Finanzplatz Nachrichten: Anlagetrends in Deutschland

ANTENNE FRANKFURT strahlt die Service-Sendung „Finanzplatz Nachrichten“ aus. Finanzplatz-Experten sprechen über verschiedene Themen rund um Finanzen und den Finanzplatz Frankfurt.

Anlagetrends in Deutschland
(13.01.2016 mit Michael Stappel, DZ Bank)

ICFRMx

ICFx Frankfurt-Rhein-Main Indices

Preis- und Wirtschaftskraft-Indikatoren für Frankfurt und die Rhein-Main-Region

Die ICFx Frankfurt-Rhein-Main Indices bilden die börsennotierte wirtschaftliche Kraft der Region FrankfurtRheinMain ab. Zudem veranschaulichen sie ihre vielfältige Wirtschaftsstruktur.

Man erkennt die gute Wirtschaftslage der drittgrößten Metropolregion Deutschlands: Zum Start im Juli 2012 zeigten die Indices eine erhebliche Outperformance gegenüber dem DAX-, M-DAX-, S-DAX- und Tec-DAX-Preis-Index der letzten fünf Jahre, sie schlagen damit sämtliche deutschen Indices. Ein klares Signal für Unternehmen, die darüber nachdenken, sich in der Region anzusiedeln. Weiterlesen

Antenne Frankfurt

Finanzplatz Nachrichten: Professionsordnung der DVFA

ANTENNE FRANKFURT strahlt die Service-Sendung „Finanzplatz Nachrichten“ aus. Finanzplatz-Experten sprechen über verschiedene Themen rund um Finanzen und den Finanzplatz Frankfurt.

Professionsordnung der DVFA
(22.12.2015 mit Ralf Frank, DVFA)

Antenne Frankfurt

Finanzplatz Nachrichten: „Der deutsche Sparer von heute“

ANTENNE FRANKFURT strahlt die Service-Sendung „Finanzplatz Nachrichten“ aus. Finanzplatz-Experten sprechen über verschiedene Themen rund um Finanzen und den Finanzplatz Frankfurt.

„Der deutsche Sparer von heute“
(15.12.2015 mit Michael Stappel, DZ Bank)

Antenne Frankfurt

Finanzplatz Nachrichten: Warum die Finanzbranche wachsen muss damit die gesamte Wirtschaft wachsen kann

ANTENNE FRANKFURT strahlt die Service-Sendung „Finanzplatz Nachrichten“ aus. Finanzplatz-Experten sprechen über verschiedene Themen rund um Finanzen und den Finanzplatz Frankfurt.

„Warum die Finanzbranche wachsen muss damit die gesamte Wirtschaft wachsen kann“
(08.12.2015 mit Hubertus Väth, Frankfurt Main Finance)

Claudio Borio, Diana Rutzka-Hascher und Lutz Raettig

5. Finanzplatz­Frühstück: Challenges for the global economy

Eine Dekade nach der Finanzkrise: Wirtschaft ist unfähig zu ausgewogenem Wachstum

Das langfristige Produktivitätswachstum der Realwirtschaft leidet in erheblichem Maße an den Folgen der Finanzkrise, so die Ergebnisse jüngster Forschungen der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ). Deren Chefökonom, Claudio Borio hat gestern im Rahmen des FinanzplatzFrühstücks aufgezeigt, vor welchen Herausforderungen die Weltwirtschaft steht und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen. Weiterlesen