Moody’s ESG Summit

Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres kehrt der ESG-Summit in digitaler Form zurück. Was erwartet Sie?

  • Einblick in die Klimarisiken: Untersuchen Sie regionale Trends, die den wirtschaftlichen Aufschwung gestalten werden
  • HD-Broadcast: Sehen Sie Sitzungen in HD-Qualität live oder auf Abruf
  • Live-Teilnahme: Entdecken Sie die Marktstimmungen und erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen

Ein Ausschnitt der Schwerpunkthemen:

  • Was sind die zentralen klimapolitischen Herausforderungen, mit denen Politiker, Regulierungsbehörden und Marktteilnehmer konfrontiert sind?
  • Die 80-Billionen-Dollar-Frage: Integration von Kredit-Rating und Klimaszenarien
  • Die neue Risikodynamik: Einbettung von Szenarien in die Risikoanalyse

Die Live-Übertragung beginnt am 24. September um 09.15 Uhr EST.

Weitere Informationen zum  ESG-Gipfel finden Sie hier.

 

Titelbild von Josh Riemer via Unsplash.

 

Online-Seminare für Referendare und Jura-Studierende

Die Online-Seminar-Reihe „Aus der Praxis – Das Frühstück für Ausgeschlafene“ von Norton Rose Fulbright richtet sich insbesondere an Referendare und Jura-Studierende. Erfahrene Expertinnen und Experten der Wirtschaftskanzlei informieren und diskutieren in Online-Seminaren über aktuelle Themen und laden die Teilnehmenden zudem ein, mehr über die anwaltliche Praxis von Norton Rose Fulbright zu erfahren. Darüber hinaus haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich über Karrieremöglichkeiten bei Norton Rose Fulbright zu informieren und sich mit Mitarbeitern auszutauschen.

11. September: „Die Immobilientransaktion – Ablauf, Tätigkeitsfelder, Herausforderungen“

Das nächste Online-Seminar findet am 11. September 2020 statt und befasst sich mit dem Thema „Die Immobilientransaktion – Ablauf, Tätigkeitsfelder, Herausforderungen“.

Auszug aus der Seminar-Beschreibung: „Sie haben sich schon immer gefragt, was dazugehört, nationale und internationale Mandanten bei großen Immobilientransaktionen zu beraten? Sie würden gerne wissen, welche rechtlichen Schritte notwendig sind, um auf einer grünen Wiese ein Logistikzentrum eines Versandkonzerns oder in der Innenstadt einer Metropole ein Oberklasse-Hotel errichten zu können? (….) Als eine der größten Wirtschaftskanzleien weltweit beraten wir am Hamburger Standort nationale und internationale Mandanten in allen Fragen des Immobilienwirtschaftsrechts und würden uns freuen, Ihnen im Rahmen unserer Veranstaltung einen Einblick in den Bereich „Real Estate“ geben zu können. Sie erfahren viele interessante Details über den Ablauf und die Struktur einer Immobilientransaktion, die häufigsten und spannendsten Asset-Klassen und die Tätigkeitsfelder der beratenden Juristen. Im Rahmen dieser allgemeinen Einführung möchten wir Ihnen einen Einblick in dieses spannende und herausfordernde Rechtsgebiet geben und Sie zudem über die anwaltliche Praxis von Norton Rose Fulbright informieren.“ Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Norton Rose Fulbright.

25. September: „Kartellrecht – Wer bist Du und was machst Du?“

Auszug aus der Seminar-Beschreibung: „Das Kartellrecht ist inzwischen omnipräsent. Ob große Firmenübernahmen wie Bayer/Monsanto oder Siemens/Alstom, Kartellvorwürfe gegen die Automobilhersteller VW, Daimler und BMW, Schadensersatzansprüche gegen LKW- oder Schienenhersteller – sie alle verbindet das Kartellrecht. Wenn Sie daher den Wirtschaftsteil einer Zeitung auf dem Weg zwischen Feuilleton zu Sport nicht nur durchblättern, sondern interessiert lesen, dann bietet das Kartellrecht ein interessantes Arbeitsgebiet für Sie. Kartellrechtsbußgelder können bis zu 10 % des weltweiten Umsatzes eines Unternehmens ausmachen. Auch aus diesem Grund hat das Kartellrecht in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Die Beratung von Unternehmen bei der Zusammenarbeit mit Wettbewerbern, die Ausgestaltung der Vertriebswege oder die fusionskontrollrechtliche Begleitung von Unternehmenszusammenschlüssen stellen das Tagesgeschäft eines Kartellrechtsanwalts dar.“ Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Website von Norton Rose Fulbright.

 

Weitere Informationen über Norton Rose Fulbright: https://www.nortonrosefulbright.com/de-de.

 

Titelbild von Brooke Cagle (@brookecagle) via Unsplash.

CRIF Bürgel Veranstaltungen: Innovations in Credit & Fraud

1 Woche – 10 Webinare – 100 Prozent Wissen: Unter diesem Motto findet in diesem Jahr das Event „Innovations in Credit & Fraud“ von CRIF Bürgel statt.

Weiterlesen

EFF Online Veranstaltung: The Future of Finance – Blockchain, Crypto Assets, Security Tokens and Euro-on-Ledger

Im Rahmen seiner EFF-Meetings in Frankfurt lädt das European Finance Forum zur folgenden Veranstaltung ein: The Future of Finance: Blockchain, Crypto Assets, Security Tokens and Euro-on-Ledger. Die Online Veranstaltung findet am 14. September 2020, um 18:30 Uhr, auf Deutsch statt. Anmeldeschluss ist der 6. September 2020.

Als Referent konnte Prof. Dr. Philipp Sandner, Leiter des Frankfurt School Blockchain Centers, gewonnen werden. Sein Vortrag umfasst die folgenden Themen:

    • Bitcoin und andere Krypto-Währungen als Infrastruktur für zukünftige Finanzen
    • Bankeinzug: Intelligente Verträge mit Hebelwirkung
    • Finanzgetriebene Geschäftsmodelle in Industrie 4.0, Lieferkette und Mobilität

Hier geht es zur Anmeldung.

 

Text: EFF European Finance Forum e.V.

Bild: Tumisu/Pixabay

Fachkonferenz Nachhaltige Geldanlagen ist in Frankfurt

Am 16. September 2020 findet in der Frankfurt School of Finance & Management zum dreizehnten Mal die Fachkonferenz Nachhaltige Geldanlagen in Frankfurt am Main statt. Die Fachkonferenz hat sich als jährlicher Branchenevent für nachhaltig interessierte Anlageberater und institutionelle Investoren etabliert. Weiterlesen

Erstes Virtual Food for Thought Event mit Bryan Stirewalt

Inwieweit beeinflusst die Covid19-Krise die Entwicklung neuer Technologien? Welchen Einfluss hat das Home-Office auf die Arbeit einer Regulierungsbehörde? Diese und andere Fragen standen im Mittelpunkt unseres ersten Virtual Food for Thought-Webinars. Keynote-Speaker war Bryan Stirewalt, CEO der Dubai Financial Services Authority (DFSA). Die Veranstaltungsreihe Virtual Food for Thought ist die digitale Version der etablierten Finanzplatzfrühstücke von Frankfurt Main Finance und dem Auslandbankenverband.

Zur gewohnten Frühstückszeit um 9 Uhr begrüßte Andreas Glänzel, Geschäftsführer von Frankfurt Main Finance die Teilnehmer des ersten Virtual Food for Thought-Webinars live aus der FMF-Geschäftsstelle in Frankfurt am Main. Referent Bryan Stirewalt wurde aus seinem Büro in Dubai zugeschaltet. Seine Rede trug den Titel „Today’s disruptions, tomorrows opportunities. How disruption will shape the future of finance“ und behandelte im Kern Entwicklungen neuer technischer Tools und deren Einsatz in der Finanzwirtschaft in der Corona-Krise. Ganz praktisch ging es dabei auch um Fragestellungen aus dem Alltag, etwa wie eine Regulierungsbehörde aus dem Home-Office heraus eigentlich arbeitet.

https://twitter.com/FMFdigital/status/1268443445145874433

https://twitter.com/FMFdigital/status/1268448819882143745

Nächstes Virtual Food for Thought Webinar mit Philip R. Lane, Mitglied des Direktoriums der EZB

Unser nächstes Webinar ist bereits in Planung. Wir freuen uns, Philip R. Lane, Mitglied des Direktoriums der EZB, am 24. Juni 2020 begrüßen zu dürfen! In seiner Rede wird er unter anderem über die Geldpolitik der EZB sprechen. Wir werden in den nächsten Tagen einen kostenlosen Registrierungslink über unsere Social-Media-Kanäle teilen.

 

Über die DFSA

Die DFSA ist die unabhängige Regulierungsbehörde für Finanzdienstleistungen, die im oder vom Dubai International Financial Center (DIFC), einer eigens zu diesem Zweck errichteten finanziellen Freihandelszone in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, durchgeführt werden.

Das Regulierungsmandat der DFSA umfasst die Bereiche Vermögensverwaltung, Bank- und Kreditdienstleistungen, Wertpapiere, Investmentfonds, Depot- und Treuhanddienstleistungen, Warenterminhandel, Islamic Finance, Versicherungen, eine internationale Aktienbörse und eine internationale Rohstoffderivatebörse. Zusätzlich zur Regulierung von Finanz- und Nebendienstleistungen ist die DFSA auch für die Überwachung und Durchsetzung der im DIFC geltenden Anforderungen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zuständig.

Refinitiv Webinar

Einkauf im Corona-Crash: Krisenmanagement und Betrugsprävention aus chinesischer und deutscher Sicht

Refinitv Webinar Beschreibung: „In diesem deutschsprachigen Webinar werden wir gemeinsam mit Thomas Sonnenberg (CMS, Köln) und  Philipp Senff (CMS, Shanghai) Auswirkungen von Covid-19 auf  das Lieferkettenmanagement und Handlungsempfehlungen beleuchten.

Folgende Themen werden im Schwerpunkt diskutiert:

  • Betrugs- und Korruptionsrisiken in den Lieferketten anhand aktueller Fälle
  • Haftungsrisiken aus deutscher Sicht bei Non-Compliance in China
  • Betrugsrisiken im Einkauf und Business Partner Checks mit Fokus auf China“

Webinar

Datum:  19. Mai 2020

Uhrzeit: 11:00 – 11:40 Uhr

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie auf der Refinitv Homepage (https://refini.tv/2yfz6iU).


 

Webinare der Deutsch-Britischen Industrie- und Handelskammer

Die Deutsch-Britische Industrie- und Handelskammer lädt zu einer Webinar-Reihe sowie zu Online-Diskussionen ein.

 

Am Freitag, den 15. Mai 2020, um 8.00am UK time starten sie mit dem Webinar zum Thema „UK – Die Corona-Krise und die Auswirkungen auf den Brexit„. Weiterlesen

Der Finanzplatz Frankfurt begrüßt das Dubai International Financial Centre

Gemeinsam mit dem Verband der Auslandsbanken in Deutschland e.V. veranstaltete Frankfurt Main Finance (FMF) das 14. FinanzplatzFrühstück. Gastgeber war die globale Wirtschaftskanzlei und FMF-Mitglied Norton Rose Fulbright. Im Zentrum der Veranstaltung stand die Finanzplatzinitiative Dubai International Financial Centre (DIFC): Arif Amiri, Chief Executive Officer des DIFC, diskutierte das Thema Driving the Future of Finance and Exploring Opportunities for Growth in the MEASA Region.

Laut Herr Amiri war der Finanzplatz Frankfurt dabei ein wichtiger Stopp auf seiner Roadshow durch Europa, wobei es vorrangig um die Vorstellung Dubais ging – ein führendes globales Drehkreuz. Innovation, Zusammenarbeit und Wachstum seien die Schlüsselelemente für den Erfolg des Finanzzentrums.

Bei der anschließenden Diskussion ging es neben den Fragen zur Förderung einer Akademie in den Bereichen FinTech und Financial Markets vor allem auch um die Vorzüge des Finanzzentrums. So sei die Sandbox Dubai nicht nur ein Türöffner für Unternehmen, sondern ermögliche internationale Kooperationen mit gemeinsamen Gesetzen, mit denen der Rest der Welt vertraut sei.

Frankfurt Finance Summit 2018 – Ready, Steady, Go!

Am 29. Mai 2018 kamen hochkarätige Persönlichkeiten der nationalen und internationalen Finanzwelt beim achten Frankfurt Finance Summit zusammen. Unter dem Motto Ready, Steady, Go! Who is ready to set the pace in challenging times? trafen sich die Entscheider aus Zentralbanken, Börsen, Aufsichtsbehörden, Banken, Versicherungen, Politik, Unternehmen und Wissenschaft, um die Herausforderungen und Chancen für den europäischen Wirtschaftsraum, Regulierung und die Finanzmärkte insgesamt und den Finanzplatz Frankfurt im Besonderen bietet sowie die strategischen Antworten der Finanzindustrie zu diskutieren. Zudem debattierten Vertreter der Finanzindustrie und Politik die zukünftige Aufsicht und potentielle Relokation des Euro denominierten Derivat-Handels durch zentrale Verrechnungsstellen CCP (Central Counter Parties). Auch das Voranschreiten von „Artificial Intelligence“ in Finanzinstitutionen sowie deren Bedeutung für die Datensicherheit stand auf der Agenda der Veranstaltung.

Einen umfassenden Rückblick auf den Frankfurt Finance Summit 2017 in englischer Sprache finden Sie hier.

Frankfurt Main Finance und die Gesellschaft für Risikomanagement und Regulierung e.V. danken den diesjährigen Sponsoren für Ihre großzügige Unterstützung. Die Deutsche Bank war in diesem Jahr der Gold Partner. Zu den Silber Partnern gehören Deloitte, Deutsche Börse Group, DZ Bank, ING-Diba, Mastercard  und die Wirtschaftsförderung Frankfurt.