Das Jahrbuch 2016

Frankfurt Main Finance Jahrbuch 2016: „On the Move – The Future of Finance“

Frankfurt am Main: Voll auf das Thema Zukunft setzt das achte Jahrbuch von Frankfurt Main Finance, der Finanzplatzinitiative des Finanzplatzes Frankfurt. Unter dem Titel „On the Move – The Future of Finance“ richtet das Jahrbuch seinen Blick nach vorn, hin zu den zukünftigen Herausforderungen der Finanzbranche.
Das Jahrbuch 2016 thematisiert die Herausforderungen, denen sich die Finanzbranche zukünftig stellen muss. Dabei steht die Entwicklung im FinTech-Sektor für den Finanzplatz Frankfurt besonders im Fokus. Frankfurt am Main hat für die kreative FinTech-Szene einiges zu bieten. Zum einen ist die Mainmetropole als internationale und weltoffene Stadt der kurzen Wege mit vielfältigen und hochqualitativen Betreuungs- und Bildungseinrichtungen sowie Kultur- und Freizeitangeboten attraktiv für Arbeitgeber und Beschäftigte gleichermaßen. Auch die hochqualitative Infrastruktur ist ein entscheidender Standortvorteil.

Zum anderen ist die Nähe zum bestehenden Bankensektor gerade für FinTechs interessant und nützlich. Am Finanzplatz Frankfurt sind gebündelte Ressourcen zugänglich, hier finden sich viele Talente mit weitreichenden Finanzkenntnissen.

Im vergangenen Jahr gab es in Frankfurt viel Bewegung in der FinTech-Szene. So war die Initiative zur Schaffung eines zentralen Anlaufpunktes für alle Beteiligten, eines sogenannten „FinTech-Centers“, ein wichtiger Schritt um ein Zentrum für junge FinTech-Unternehmen zu schaffen. Die Region hat die besten Voraussetzungen dafür. Sie bietet die nötige Infrastruktur, die universitäre Landschaft, die Nähe zu den Regulierern, der EZB und Bundesbank sowie die Vernetzung mit der Industrie. Nicht zuletzt bietet Frankfurt die internationalen Verbindungen, die für eine global agierende FinTech-Branche unerlässlich sind. Es bedarf einer Plattform, um die fragmentierte Szene zusammenzuführen.

Das ganze Jahrbuch finden Sie hier.