Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Perspektiven der Weltwirtschaft 2019 bis 2021

Januar 17 @ 16:00 - 17:30

„Die Aussichten für die Weltwirtschaft sind eingetrübt. Der Welthandel und die internationalen Investitionen haben an Dynamik verloren. Zudem sind im Welthandelssystem erhebliche Spannungen aufgebaut, und einige große Schwellenländer sind unter Finanzmarktdruck ge­raten. Vor diesem herausfordernden Hintergrund erwartet die Weltbank, dass das Wirt­schafts­wachstum in Schwellen- und Entwicklungsländern im Jahr 2019 stagnieren wird. Die Abwärts­risiken sind akuter geworden, einschließlich der Möglichkeit von zusätzlichem Finanzmarkt­stress oder einer Eskalation von Handelsstreitigkeiten. Wegen der zunehmenden Verschuldung sind Schwellen- und Entwicklungsländer, insbesondere die ärmsten Länder, für Zinssteigerungen anfälliger geworden. Zudem bringt die Häufung extremer Wetterlagen vermehrt hohe Schwan­kungen internationaler Lebensmittelpreise mit sich, was das Armutsrisiko in den betroffenen Ländern erhöht. In diesem schwierigen Umfeld ist es für Schwellen- und Ent­wicklungsländer wichtig, Politikspielräume zu erweitern und gleichzeitig eine solidere Grundlage für künftiges Wachstum zu legen, indem das Augenmerk insbesondere auf verbesserte Bildung, vertiefte Handels­integration und eine Zurückdrängung der Schattenwirtschaft gelegt wird.

Mit ihrer Publikation Global Economic Prospects beleuchtet die Weltbank im halbjährlichen Rhythmus die Trends und Perspektiven der Weltwirtschaft. Die neueste Ausgabe mit dem Ausblick für 2019-21 wird am 8. Januar 2019 veröffentlicht.

Die IHK Frankfurt am Main und die AKA Ausfuhrkreditgesellschaft laden Sie herzlich ein zur Präsentation:

Perspektiven der Weltwirtschaft 2019 bis 2021

Termin: Donnerstag, 17. Januar 2019, 16:00 – 17:30 Uhr

Ort: AKA Ausfuhrkreditgesellschaft m.b.H.

Große Gallusstraße 1-7

60311 Frankfurt am Main

Website

Zur Referentin

Frau Franziska Ohnsorge ist Managerin der Development Prospects Group im Bereich Develop­ment Economics der Weltbank in Washington, D.C. und ist hier u.a. verant­wort­lich für die Erstellung des Global Economic Prospects. Davor war sie in verschiedenen Funktio­nen beim Internationalen Währungsfond in Washington, D.C. und bei der European Bank für Reconstruction and Development (EBRD) in London tätig. Frau Ohnsorge hat zu zahlreichen volkswirtschaftlichen Themen publiziert und ihre wissen­schaftliche Ausbildung an den Universi­täten in Toronto (PhD, Economics) sowie in Essen (Diplomkauffrau) und Oxford (Philosophy, Politics, and Economics) absolviert.“ Quelle: IHK Frankfurt am Main

Anmeldung hier.

 

Details

Datum:
Januar 17
Zeit:
16:00 - 17:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Website:
https://bit.ly/2QXcevJ

Details

Datum:
Januar 17
Zeit:
16:00 - 17:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Website:
https://bit.ly/2QXcevJ