Themen die den Finanzplatz Frankfurt bewegen

Finanzplatz-Fokus: Frankfurt: Finanz- und Aufsichtsmetropole

Die Beschäftigungssituation im Bankensektor am Finanzplatz Frankfurt ist trotz Finanz- und Staatsschuldenkrise vergleichsweise stabil. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Helaba-Finanzplatz-Studie. 

Finanzplatz-Fokus: Die größten Banken am Finanzplatz Frankfurt

Neuartige Rangliste der größten Banken in Frankfurt Regulierung wirkt Personalabbau am deutschen Finanzzentrum entgegen Mit ihrer neuen Studie legt die Helaba erstmals ein Ranking der nach Mitarbeiterstärke größten Banken am Finanzplatz Frankfurt vor. Diese neuartige, umfragebasierte Rangliste umfasst die zwölf größten Kreditinstitute sowie drei zentrale Finanzinstitutionen. „All diese Akteure zusammen machen über drei Viertel der […]

Finanzplatz-Fokus: Bankbeschäftigung Frankfurt – Panik unbegründet

Die Beschäftigungssituation im Bankensektor am Finanzplatz Frankfurt ist trotz Finanz- und Staatsschuldenkrise vergleichsweise stabil. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Helaba-Finanzplatz-Studie, die heute veröffentlicht wird. „Der Finanzplatz Frankfurt dürfte sich zwar den krisenbedingten Belastungen nicht vollständig widersetzen können. Jedoch wirken zahlreiche Faktoren einem starken Beschäftigungsabbau in der Finanzbranche entgegen“, erläutert Dr. Gertrud Traud, Chefvolkswirtin der […]

Helaba Finanzplatzstudie: Finanzplatz Frankfurt – Magnet für Auslandsbanken

Der Finanzplatz Frankfurt ist ein höchst attraktiver Standort für Auslandsbanken. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Helaba-Finanzplatzstudie, die am 18. Januar vorgestellt wurde. „Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den nachhaltigen Erfolg eines Finanzplatzes ist Internationalität. Die Tatsache, dass rund 200 Auslandsbanken aus 40 Nationen hier angesiedelt sind, zeigt, wie gut Frankfurt aufgestellt ist. Dennoch müssen […]

Finanzplatz-Fokus: Moderater Personalabbau dank relativer Stärke des Finanzplatzes

Die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen hat Ende Mai ihre neue Finanzplatz-Studie veröffentlicht, die den Fokus auf die Beschäftigungsperspektiven am deutschen Bankenzentrum legt. „Die Zahl der Kreditinstitute ist in Folge der Finanzkrise bislang nur leicht gesunken, und die Main-Metropole hat sich als attraktiver Standort für ausländische „player“ bewährt“, erläutert Dr. Gertrud Traud, Chefvolkswirtin der Helaba.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone