Written by 16:45 Mitglieder, Nachhaltigkeit, TOP-NEWS

Frankfurt Goes COP28

Angesichts der globalen Herausforderungen des Klimawandels hat Frankfurt Main Finance im Vorfeld des COP28-Gipfels in Dubai seine Mitglieder gefragt, welche konkreten Maßnahmen sie ergreifen, um aktiv zum Klimaschutz beizutragen.

Der Klimawandel steht heute im Zentrum zahlreicher globaler Herausforderungen. Diese umfassen nicht nur die steigenden Temperaturen und die damit verbundenen Umweltauswirkungen, sondern auch die komplexen sozioökonomischen und politischen Folgen. Der COP-Gipfel, eine Abkürzung für “Conference of the Parties”, stellt einen entscheidenden globalen Rahmen dar, in dem Regierungen, Unternehmen und Organisationen zusammenkommen, um konkrete Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels zu diskutieren und zu beschließen. 

Frankfurt Main Finance hat im Vorfeld dieses bedeutenden Gipfels seine Mitglieder gefragt, welche konkreten Schritte sie bereits unternehmen oder planen, um aktiv zum Klimaschutz beizutragen. 

“Frankfurt goes COP” ist eine Initiative, die im Zusammenhang mit dem COP28-Gipfel vom 30. November bis 12. Dezember 2023 in Dubai ins Leben gerufen wurde. Ziel ist es, die Nachhaltigkeitsbemühungen der Unternehmen am Finanzplatz Frankfurt im Kontext dieses globalen Ereignisses sichtbar und erlebbar zu machen.  

Mehr Facts und Zitate von unseren Mitgliedern in Form einer Bilderstrecke finden Sie in diesem Artikel.  

WHU

Nachhaltigkeit in der Unternehmensgründung: Studierende der WHU – Otto Beisheim School of Management pitchen im Rahmen ihres Bachelor-Studiums nachhaltige Geschäftsmodelle. Die WHU erforscht 50 nachhaltige Geschäftsmodelle, fördert 300 potenzielle zukünftige Klima-Unternehmer und entwickelt skalierbare Lösungen für große Herausforderungen. Dries Faems, Professor für Entrepreneurship an der WHU, berichtet über seine Erkenntnisse…

Schalast

Schalast Law | Tax setzt sich firmenweit für den Klimaschutz ein. Als klimaneutrales Unternehmen integriert die Kanzlei aktiv Nachhaltigkeitsziele in ihre Rechtsberatung. In Zusammenarbeit mit dem internationalen Kanzleinetzwerk “Multilaw” hat sie sogar ein eigenes “Sustainability Toolkit” entwickelt. Mit einer einjährigen Amtszeit als Vorsitzender des Multilaw Environment & Sustainability Committee, einer zweijährigen Tätigkeit als offizieller UN-SDG-Botschafter und der Integration nachhaltiger Praktiken, ist die Kanzlei bereits seit drei Jahren Klimaneutral. Prof. Dr. Schalast erläutert weitere Klimaschutzinitiativen der Kanzlei… 

Stadt Offenbach (WKW)

Offenbach setzt auf Wetterwissen und Klimakompetenz! Die Wetter- und Klima-Werkstatt (WKW) ist ein spannender Ort für alle Altersgruppen – ein interaktiver Erlebnisraum, der nicht nur unterhaltsam ist, sondern auch aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse vermittelt. Dieses innovative Projekt ist Teil des Zukunftskonzepts Innenstadt und stärkt das Image von Offenbach als deutsche Wetterstadt. Britt Baumann, die Projektleiterin der WKW und stellvertretende Leiterin des Offenbacher Kulturmanagements, gibt Einblicke. Neugierig geworden? Weitere Informationen über das Projekt erhalten Sie hier.

Exaloan

Exaloan revolutioniert ESG-Bewertungen für KMU durch den Einsatz fortschrittlicher Datenmodelle und innovativer Visualisierung in Echtzeit. Mit ihren ESG-Produkten ermöglicht Exaloan Finanzmarktakteuren eine reibungslose Einbindung ihrer Anlagetätigkeit im Einklang mit der EU-Offenlegungsverordnung nachhaltiger Finanzprodukte. COO Romy Ritter gewährt einen Einblick in Exaloans Mission.  

Helaba

Die Helaba setzt auf regionale und nachhaltige Entwicklung: Durch die Modernisierung des Schienenverkehrs unterstützt die Landesbank Hessen-Thüringen aktiv die Verkehrswende und den Klimaschutz. Erfahren Sie mehr über das Projekt der Helaba direkt von Petra Sandner, der Chief Sustainability Officer der Helaba. 

TechQuartier

Der Green Transformation Incubator des TechQuartier ist ein Kompetenzzentrum für ESG-Management, nachhaltiges Finanzwesen und grüne Immobilien. Durch die Vernetzung von Start-ups in der Pre-Seed- und Seed-Phase mit Wirtschaftsexperten, Mentoren und Branchenführern können die Teilnehmer gemeinsam wichtige Herausforderungen angehen und Lösungen für den nachhaltigen Finanz- und Immobiliensektor entwickeln. Nehmen Sie hier am TechQuartiers Demo-Day für das Inkubatorprogramm teil. 

Stadt Offenbach

In Offenbach setzt man auf nachhaltige Veränderungen im Stadtdesign! Mit dem Radraum, einem Mini-Bahnhof und einer Seilbahn zwischen Offenbach und Frankfurt denkt die Stadt Offenbach intermodale Mobilität neu und ebnet mit ihren Konzepten den Weg für eine erfolgreiche Verkehrswende. Erfahren Sie mehr zu den innovativen Projekten der Stadt Offenbach. 

Facebook
Twitter
LinkedIn
(Visited 76 times, 1 visits today)
Close