Frankfurt Main Finance wächst: Drei neue Mitglieder treten der Finanzplatzinitiative bei

Die Finanzplatzinitiative Frankfurt Main Finance e.V. begrüßt neue Mitglieder. Mit SDG Investments GmbH, niiio finance group AG und Vendôme Associés wächst die Standortinitiative auf gut 50 Mitglieder. Die jungen Unternehmen niiio finance group und SDG Investments sind dem Verein als FinTech-Mitglieder beigetreten, Vendôme Associés als Fördermitglied.

Die rund 50 Vereinsmitglieder – Vertreter aus Wissenschaft, dem Finanzmarkt, öffentlicher Verwaltung und dem aufstrebenden FinTech-Sektor – signalisieren mit ihrer Unterstützung ihre Verbundenheit mit dem Finanzplatz, greifen aktuelle Themen des Finanzsektors auf und engagieren sich für die nationale und internationale Bedeutung des Finanzzentrums Frankfurt am Main und der Rhein-Main-Region.

„Wir freuen uns sehr über die neuen Mitglieder und ihr Bekenntnis zum Finanzstandort Frankfurt“, sagt Dr. Lutz Raettig, Präsident von Frankfurt Main Finance. „Der Zuwachs stärkt den Verein, und unsere Stimme gewinnt Gewicht – ein Vorteil für alle Mitglieder. Umgekehrt bieten wir schnellen, unmittelbaren Zugang zu einem herausragenden Branchen-Netzwerk.“

Seit Beginn der Brexit-Diskussion im Jahr 2016 ist Frankfurt Main Finance ein hochgefragter Gesprächspartner und hat bereits über acht Milliarden potenzielle Kontakte mit seinen Botschaften erreicht. Medien aus 93 Ländern haben Interviews mit Vertretern oder Mitgliedern des Vereins geführt oder Statements von Frankfurt Main Finance aufgenommen. Neben dem Brexit steht das aufstrebende FinTech-Ökosystem des Rhein-Main Gebiets im Fokus des Vereins.

Das neue Fördermitglied Vendôme Associés ist seit 1987 als Executive Search- und Beratungsfirma fest etabliert. Neben dem Hauptsitz in Paris verstärkt Vendôme Associés seit 2014 seine Präsenz in Deutschland mit einem Büro in Frankfurt am Main. „Wir freuen uns, Frankfurt Main Finance als Fördermitglied beizutreten und den zukunftsträchtigen Finanzplatz mit unserer Erfahrung und unserer Expertise im Finanzbereich engagiert zu unterstützen“, sagt Anne von Bredow, Partner bei Vendôme Associés. „Wir sind fest von der Attraktivität des Standortes überzeugt, sowohl hinsichtlich beruflicher Perspektiven als auch mit Blick auf Infrastruktur und Lebensqualität.“

Digitale Dienste für die digitale Zukunft des Bankings – darauf ist die niiio finance group spezialisiert. „Unser Ziel ist es, die niiio Finance Group AG als starke Kraft im FinTech-Bereich am führenden Finanzplatz Deutschlands zu etablieren und dabei dank der Mitgliedschaft bei Frankfurt Main Finance wertvolle Synergien mit Kooperationspartnern entstehen zu lassen“, erklärt Johann Horch, Vorstand der niiio finance group. Neben dem Robo-Advisor gehören eine Community-Plattform, API-Banking-Tools, Beratungs- und Entwicklungsleistungen und Betriebsmodelle zum Geschäftsmodell des Unternehmens.

SDG Investments betreibt eine Matching-Plattform für Finanzierungs- und Anlageprodukte, die sich an den Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen orientieren. „Wir sind durch die SDG Fintech Initiative auf Frankfurt Main Finance aufmerksam geworden,“ erläutert Frank Ackermann, Geschäftsführer und Managing Partner bei SDG Investments. „Aus unserer Sicht ist Frankfurt, als wichtigster Finanzplatz in Kontinentaleuropa, der richtige Standort für unsere Aktivitäten. Da wir uns an institutionelle Investoren richten, erreichen wir hier den höchsten Wirkungsgrad. Wir hoffen, dass wir im Kreis der Mitglieder auf viele Multiplikatoren stoßen.“ Über die Plattform finden registrierte professionelle und institutionelle Investoren nachhaltige Kapitalanlagen, die ihren individuellen Anlagekriterien entsprechen.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

Frankfurt Main Finance e.V. wächst weiter und vers... Die Finanzplatzinitiative Frankfurt Main Finance e.V. wächst auch 2018 weiter. Mit der Reinvent Law GmbH, der Fincite GmbH und der Accelerator Frankfu...