ICFRMx

ICFx Frankfurt-Rhein-Main Indices

Preis- und Wirtschaftskraft-Indikatoren für Frankfurt und die Rhein-Main-Region

Die ICFx Frankfurt-Rhein-Main Indices bilden die börsennotierte wirtschaftliche Kraft der Region FrankfurtRheinMain ab. Zudem veranschaulichen sie ihre vielfältige Wirtschaftsstruktur.

Man erkennt die gute Wirtschaftslage der drittgrößten Metropolregion Deutschlands: Zum Start im Juli 2012 zeigten die Indices eine erhebliche Outperformance gegenüber dem DAX-, M-DAX-, S-DAX- und Tec-DAX-Preis-Index der letzten fünf Jahre, sie schlagen damit sämtliche deutschen Indices. Ein klares Signal für Unternehmen, die darüber nachdenken, sich in der Region anzusiedeln.

Es gibt insgesamt drei Indices:

  • ICFx Frankfurt-Rhein-Main mit 45 Unternehmen
  • ICFx Frankfurt-Rhein-Main mit 30 Unternehmen
  • ICFx Frankfurt mit 17 Unternehmen

Die Indices werden von der ICF Bank AG errechnet und publiziert. Konzipiert wurden sie von ICF und der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH in Zusammenarbeit mit der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region.

Aufnahmekriterien des Frankfurt-Rhein-Main-Index sind:

  • Eine Vielzahl der Mitarbeiter müssen im Rhein-Main-Gebiet beschäftigt sein.
  • Der Hauptsitz oder eine größere Niederlassung muss sich im Rhein-Main-Gebiet befinden.
  • Das Unternehmen muss an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert sein.

Direkt zu den Indices: http://icf-markets.de/