Lichtinstallation zur Frankfurter Buchmesse

Lyon schenkt Frankfurt eine Lichtinstallation. Während der diesjährigen Buchmesse strahlt der Frankfurter Römer in den schillerndsten Farben. Rot, blau, gelb und grün setzt der Pariser Lichtkünstler Patrice Warrener vom 9.–14. Oktober 2017 die Rathausgiebel in Szene. Die Illumination ist ein Geschenk der französischen Partnerstadt anlässlich der Bücherschau, bei der Frankreich in diesem Jahr Gastland ist.Premiere ist am 9. Oktober um 20 Uhr, wenn die Oberbürgermeister Frankfurts und Lyons, Peter Feldmann und Georges Kénépékian, den Startknopf drücken. Danach leuchtet der Römer bis 14. Oktober jeden Abend von 19 bis 23 Uhr.

Der Lichtkünstler Patrice Warrener hat mittels des speziellen CHROMOLITHE© Systems in den letzten 15 Jahren mehr als 60 Lichtinstallationen in der ganzen Welt geschaffen. Regelmäßig sind seine Lichtkunstwerke bei den „Fêtes des Lumières“ in Lyon zu sehen. Dieses Lichterfest ist das weltweit älteste und bedeutendste Festival der Lichtkunst, das auf einer jahrhundertealten Tradition und dem technischen Know-how der Stadt Lyon beruht.Die Städtepartnerschaft zwischen Frankfurt am Main und Lyon wurde am 15. Oktober 1960 gegründet und ist damit die älteste internationale Städteverschwisterung Frankfurts.

Infoflyer zum Download
Foto auf dem Flyer: ©Chromolithe Patrice Warrener

 

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone