Robert Restani, Vorstandsvorsitzender der Frankfurter Sparkasse, geht am 31. August 2020 in den Ruhestand

Wie bereits zu Jahresbeginn angekündigt, beendet Robert Restani seine Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der Frankfurter Sparkasse zum 31. August 2020 und geht in den Ruhestand. Als seinen Nachfolger hatte der Verwaltungsrat der Frankfurter Sparkasse im Januar Dr. Ingo Wiedemeier bestellt, der seine neue Tätigkeit am 1. September 2020 aufnimmt.

Thomas Groß, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Frankfurter Sparkasse, betont: „Wir danken Herrn Restani für sein großes Engagement. In einer herausfordernden Zeit hat er die Frankfurter Sparkasse weiter gestärkt und für die nächsten Jahre fit gemacht. Herr Restani hat die Sparkasse mit ruhiger Hand durch die bisherige Niedrigzinsphase geführt und die Digitalisierung vorangetrieben. Wir wünschen ihm für seine Zukunft und den neuen Lebensabschnitt alles Gute.“ Zu Restanis Nachfolger Wiedemeier ergänzt Groß: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche Herrn Dr. Wiedemeier viel Erfolg in seiner neuen Funktion.“

Robert Restani, 63 Jahre alt, war seit November 2015 Vorstandsvorsitzender der Frankfurter Sparkasse. Er verfügt über rund 38 Jahre Erfahrung in Kreditinstituten, unter anderem als Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hanau, als Vorstandsmitglied bei der Taunus Sparkasse sowie als stellvertretendes Vorstandsmitglied bei der WestLB AG. Der Diplomkaufmann und gebürtige Duisburger begann seine berufliche Laufbahn als Trainee bei der Deutschen Bank, wo er zwischen 1982 und 1999 unterschiedliche Funktionen ausübte.

Dr. Ingo Wiedemeier, 49 Jahre alt, war seit 1999 in der Sparkasse Hanau tätig; unter anderem als Direktor für die Bereiche Kreditportfoliomanagement/Zentrale Kreditabteilung und Vorstandssekretariat sowie als Direktor für den Stabs- und Marktfolgebereich Aktivgeschäft. Im Jahr 2004 rückte er als Marktfolge-Vorstand in den Vorstand auf. 2015 wurde er zum Vorstands-vorsitzenden der Sparkasse Hanau bestellt. Seit 2012 ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Finanz Informatik und seit 2016 stellvertretendes Mitglied im Verwaltungsrat der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen. Seine Ausbildung absolvierte er bei der Sparkasse Höxter, bevor er nach Studium und Promotion nach Hanau kam.

 

Text und Bild: Julia Droege-Knaup und Salome Roessler/Frankfurter Sparkasse