Thema Brexit: Frankfurt Main Finance in den Medien

Er wird heiß diskutiert in allen Medien und über alle Kanäle: Der mögliche Austritt Großbritanniens aus der EU (Brexit), über den die Briten am 23. Juni per Volksentscheid abstimmen. Welche Konsequenzen ein Brexit für den Finanzplatz Frankfurt und Hessen hätte, zu dieser Frage ist der Geschäftsführer der Finanzplatzinitiative Frankfurt Main Finance e.V., Hubertus Väth, ein begehrter und kompetenter Gesprächspartner.

Eine kleine Auswahl von  Beiträgen in unterschiedlichen Medien finden Sie hier:

Hr. Väth macht deutlich: „Wir wünschen uns den Brexit nicht, er wäre schlecht für Deutschland, Europa und Großbritannien. Sollte er kommen, handelt es sich um eine klare Chance für den Finanzplatz Frankfurt. Wir rechnen damit, dass es bei einer Verlagerung zu einer fünfstelligen Zahl an neuen Arbeitsplätzen in Frankfurt kommen könnte.“

Denn: Frankfurt ist nicht nur das deutsche Finanzzentrum, sondern ein europäisches. Der Finanzplatz ist die Heimat der Europäischen Zentralbank und gilt als das Zentrum der Geldwertstabilität in Europa. Die Börsenhandelsplattformen und IT-Systeme in Frankfurt werden für ihre Sicherheit und Stabilität weltweit wertgeschätzt. Drei der fünf europäischen Finanzaufsichtsorgane sind am Finanzplatz angesiedelt. Damit ist Frankfurt das wichtigste Zentrum für den Austausch der europäischen Finanzaufseher.

Und auch weitere entscheidende Institutionen wie die Europäische Versicherungsaufsicht (EIOPA) oder das European Systemic Risk Board haben ihren Sitz in der Mainmetropole. Frankfurt steht für Stabilität, für Technologieführerschaft im Zahlungsverkehr, für zuverlässigen, voll integrierten Börsenhandel, für den Mittelpunkt des europäischen Anleihegeschäfts und nicht zuletzt für eine solide Geldpolitik. Zusätzlich gilt der Finanzplatz als der globale Datenknotenpunkt. Mit 5,1 Terabyte pro Sekunde ist Frankfurt bestens gerüstet, wenn es um das Thema Datentransfer geht – das ist gerade in der Finanzbranche ein essentieller Standortvorteil. Denn Informationen müssen schnell und zuverlässig transportiert werden.

Zudem überzeugt Frankfurt bei weiteren wichtigen Faktoren, wie der verfügbaren Bürofläche, einem hervorragenden Dienstleistungsangebot, einer exzellenten Forschungsinfrastruktur und auch einem der am besten ausgebauten Verkehrsnetze Europas. Kurzum: Frankfurt ist für alle Fälle gut aufgestellt.

 

 

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone