„Unser Ziel ist es, den Start in Hessen zu erleichtern“

Das WELCOMECENTER Hessen ist eine gemeinsame Fachkräfteinitiative von Land, Wirtschaft und Bundesagentur für Arbeit. Es berät internationale Fach- und Führungskräfte und unterstützt sie bei ihrem Start in Hessen. Frankfurt Main Finance hat das Welcomecenter in der Fischerfeldstraße in Frankfurt besucht und gefragt, wie das Welcomecenter Personen unterstützt, die aufgrund des Brexits in Hessen leben und arbeiten wollen.

Seit wann gibt es das WELCOMECENTER Hessen?

Das WELCOMECENTER Hessen gibt es seit Juli 2013, also schon seit mehr als sechs Jahren.

Welche Angebote stellt das WELCOMECENTER Hessen zur Verfügung und an wen richten sich diese?

Ins Leben wurde das Welcomecenter gerufen, um internationalen Fach- und Führungskräften ihren Start in Hessen zu erleichtern und die Wirtschaft bei der Deckung ihres Fachkräftebedarfs zu unterstützen. Das Welcomecenter fungiert als mehrsprachige Anlauf-, Service- und Beratungsstelle für ganz Hessen für internationale Fach- und Führungskräfte und deren Familien, die sich noch im Ausland befinden bzw. neu nach Hessen gekommen sind. Außerdem berät es Unternehmen, Betriebe und Verwaltungen mit Interesse an der Anwerbung, Anerkennung und nachhaltigen Integration internationaler Fach- und Führungskräfte in Hessen.

Wir beraten internationale Fachkräfte, die neu in Hessen sind oder noch nach Hessen kommen möchten und bauen eine Brücke zwischen Arbeitgebern und internationalen Fach- und Führungskräften. Die Fragen an das WELCOMECENTER Hessen drehen sich rund um das Leben und Arbeiten in Hessen, wie beispielsweise „Wie funktioniert die Arbeitssuche in Deutschland?“, „Wie erstelle ich meine Bewerbungsunterlagen?“, „Wie kann ich meinen Abschluss in Deutschland anerkennen lassen?“, „An wen muss ich mich wenden, wenn ich eine Arbeitserlaubnis brauche oder meinen Aufenthaltstitel klären möchte?“, „Gibt es in Hessen internationale Schulen für meine Kinder?“ oder auch „Kann meine Partnerin oder mein Partner, die mich nach Hessen begleitet, hier auch arbeiten, studieren oder beispielsweise eine Ausbildung machen?“.

Das WELCOMECENTER Hessen steht auch Arbeitgebern in Hessen beratend zur Seite. Unternehmen, Betriebe und Verwaltungen werden rund um die Themen Einstellung und langfristige Integration internationaler Fach- und Führungskräfte unterstützt, zum Beispiel bei ausländerrechtlichen Fragestellungen oder auch zu der Frage, welcher Deutschkurs für die jeweilige Fachkraft infrage kommt.

Gibt es Beispiele, die die Arbeit des WELCOMECENTER Hessen verdeutlichen?

Ja, die gibt es. Zum Beispiel hat sich eine Pharmazeutin aus dem EU-Ausland an uns gewandt, die viele Jahre mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Kind in Irland gelebt und gearbeitet hatte. Aufgrund der neuen Stelle ihres Mannes in Hessen wagte auch sie den Neustart in Deutschland. Wir konnten sie in verschiedenen Fragen beraten, mit denen sich die meisten Ratsuchenden auseinandersetzen, wie beispielsweise „Wie suche ich eine zu meinem Profil passende Stelle? Was muss ich beim Bewerbungsvorgang beachten? Wie gut sollten meine Deutschkenntnisse sein? Und benötige ich die Anerkennung meines Universitätsabschlusses?“. Wir haben ihr eine Arbeitssuchendmeldung bei der Agentur für Arbeit empfohlen und dorthin den Kontakt hergestellt. Darüber hinaus haben wir auch erklärt, wie sie ihren in Irland erworbenen Anspruch auf Arbeitslosengeld geltend machen kann. Außerdem haben wir die Pharmazeutin dazu beraten, wo es eine passende bilinguale Schule für ihr Kind geben könnte.

Inwiefern helfen Sie Personen, die im Zuge des Brexits aus beruflichen Gründen nach Frankfurt bzw. ins Rhein-Main-Gebiet ziehen müssen?

Zunächst einmal sind wir für ganz Hessen zuständig. Selbstverständlich können Personen, die im Zuge des Brexits nach Hessen kommen, unsere Unterstützung beanspruchen und sich mit Fragen an uns wenden, die sich aus ihrem Umzug ergeben. Das können zum Beispiel Fragen zum Wohnen, Leben, Lernen und Arbeiten in Hessen sein. Beispielsweise zu den mit dem Umzug verbundenen Formalitäten oder zur Frage, wie man einen Kindergarten- oder Schulplatz findet. Wir erleben auch häufig, dass ein Paar gemeinsam nach Hessen zieht, bei dem eine Person schon eine Stelle hat und der Partner oder die Partnerin noch Arbeit sucht. In solch einem Fall unterstützen wir die Partner gern bei ihren Fragen zur Arbeitssuche, Zeugnisanerkennung und dem Bewerbungsprozess in Deutschland. Unser Ziel ist es, den Start in Hessen zu erleichtern. Deshalb sollte niemand zögern, sich mit Fragen an uns zu wenden. Wir schauen dann ganz konkret, wie wir weiterhelfen und unterstützen können.

Wie können interessierte Personen Sie am besten erreichen?

Wenn diejenigen schon in Hessen sind, dann können sie am besten telefonisch zu uns Kontakt aufnehmen oder direkt in das Büro des WELCOMECENTER Hessen in Frankfurt am Main kommen. Wir bieten von Montag bis Freitag täglich – immer vormittags und donnerstags auch am Nachmittag – eine offene Beratung an, d.h. die Ratsuchenden können ohne Termin vorbeischauen und sich informieren, orientieren und beraten lassen. Aber auch per E-Mail sind wir erreichbar. Das ist manchmal der einfachere Weg, beispielsweise wenn die Ratsuchenden sich noch im Ausland befinden. Die Arbeitgeber beraten wir ebenfalls persönlich, telefonisch oder per E-Mail, aber auch vor Ort – ganz nach Bedarf.

 

Das WELCOMECENTER Hessen ist Teil der Hessischen Fachkräftesicherungsstrategie mit ihrem Maßnahmenmix aus über 200 Einzelmaßnahmen und Initiativen in vier zentralen Strategiebereichen: Bildung (Aus- und Weiterbildung), potenzialorientierte Arbeitsmarktpolitik, Internationalisierung als Standortfaktor (Zuwanderung und Integration gestalten) und Attraktivität Hessens. Als Brücke zwischen Arbeitgebern und den internationalen Fachkräften verbessert und lebt es Willkommenskultur in Hessen. Es trägt als Teil der Willkommensstruktur zur Erleichterung der Einreiseprozesse und zur Integration bei. Als Gemeinschaftsinitiative zur Fachkräftesicherung wird es vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main sowie der Regionaldirektion Hessen und der Agentur für Arbeit Frankfurt am Main der Bundesagentur für Arbeit umgesetzt.

Kontakt:

WELCOMECENTER Hessen, Fischerfeldstraße 10-12, 60311 Frankfurt/ M., Tel. 0800-6665788 (aus dem Inland), Tel. 0049-69-97172-122 (aus dem Ausland), E-Mail: info@welcomecenterhessen.com, www.welcomecenterhessen.com.