Written by 9:29 News, Nachhaltigkeit

IFRS-Stiftung und EFRAG veröffentlichen Leitfaden für Interoperabilität

Die neue Leitfadenveröffentlichung der IFRS-Stiftung und EFRAG hilft Unternehmen, die Nachhaltigkeitsberichterstattung nach IFRS und den europäischen Standards zu vereinheitlichen. Dadurch können Unternehmen ihre Berichterstattung effizienter gestalten.

Die IFRS-Stiftung und EFRAG haben Leitfäden veröffentlicht, um das hohe Maß an Angleichung zwischen den IFRS Sustainability Disclosure Standards (ISSB-Standards) des International Sustainability Standards Board und den European Sustainability Reporting Standards (ESRS) zu veranschaulichen und zu veranschaulichen, wie ein Unternehmen beide Standardwerke anwenden kann, einschließlich einer detaillierten Analyse der Angleichung bei klimabezogenen Angaben. Nachdem bei der Entwicklung der ISSB-Standards und des ESRS zunächst daran gearbeitet wurde, ein hohes Maß an Angleichung zu erreichen, bietet die heutige Veröffentlichung nun praktische Unterstützung, die erklärt, wie Unternehmen beide Normensätze effizient einhalten können.

Das Dokument wurde entwickelt, um Komplexität, Fragmentierung und Doppelarbeit für Unternehmen zu reduzieren, die sowohl die ISSB-Standards als auch die ESRS anwenden. Da Unternehmen auf der ganzen Welt zunehmend verpflichtet werden, nachhaltigkeitsbezogene Informationen über die ISSB-Standards und ESRS offenzulegen, verpflichten sich EFRAG und der ISSB, nach Möglichkeit Effizienzsteigerungen zu schaffen, um Transparenz, Vergleichbarkeit und Rechenschaftspflicht zu fördern. Unternehmen, die diesen Leitfaden nutzen, werden besser in der Lage sein, entscheidungsnützliche Daten einmal zu sammeln, zu verwalten und zu kontrollieren.

Der Leitfaden:

  • beschreibt die Angleichung allgemeiner Anforderungen, auch in Bezug auf Schlüsselbegriffe wie Wesentlichkeit, Darstellung und Angaben für andere Nachhaltigkeitsthemen als das Klima; und
  • Enthält Informationen über die Angleichung der Klimaangaben und darüber, was ein Unternehmen, das mit einem der beiden Standards beginnt, wissen muss, um die Einhaltung beider Standards zu ermöglichen.

"Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung. Ich begrüße die heutigen Leitlinien, in denen der vernünftige Ansatz der Kommission bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung und die Verpflichtung zur Gewährleistung einer sehr hohen Angleichung der EU- und internationalen Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung anerkannt werden. Es ist wichtig, dass die Melderahmen in den verschiedenen Rechtsordnungen miteinander interoperabel sind, um den Meldeaufwand für EU-Unternehmen zu verringern."

"Wir freuen uns sehr, dass wir auf der Grundlage unserer gemeinsamen Bemühungen diesen sehr praktischen Leitfaden zur Interoperabilität herausgeben können, der insbesondere veranschaulicht, wie ESRS den vom ISSB entwickelten globalen Basisansatz einbettet. Er unterstreicht das Engagement von EFRAG für die dringend benötigte internationale Konvergenz nachhaltigkeitsbezogener Offenlegungen zu Klima- und anderen kritischen Nachhaltigkeitsfragen und unsere volle Unterstützung für die globale Dynamik in diesem entscheidenden Bereich."

"Die Veröffentlichung dieses Leitfadens ist ein Meilenstein für die Weiterentwicklung der Interoperabilität und Qualität nachhaltigkeitsbezogener Daten. ESRS-Ersteller sind in der Lage, über das Klima zu berichten, auch in Übereinstimmung mit den ISSB-Standards, wobei nur eine sehr begrenzte Anzahl von Punkten zu berücksichtigen ist, die in Abschnitt 3 dieses Dokuments klar gekennzeichnet sind. In diesem Dokument wird auch erläutert, dass ESRS-Ersteller in der Lage sind, ESRS zu nutzen, um die ISSB-Standards einzuhalten und über Angelegenheiten zu berichten, die über das Klima hinausgehen. Dieser Leitfaden spiegelt unsere Verpflichtung wider, doppelte Berichterstattung zu vermeiden und Ersteller und andere Interessengruppen bei ihren Umsetzungsherausforderungen zu unterstützen. Unser nächster Schritt ist nun die digitale Interoperabilität."

"Das Ziel des ISSB ist es, die Kapitalallokation der Anleger zu unterstützen, indem sichergestellt wird, dass sie Zugang zu weltweit vergleichbaren, zielgerichteten und entscheidungsnützlichen Angaben haben. Dank unserer engen Zusammenarbeit mit EFRAG können Unternehmen unsere gemeinsamen Leitlinien als Modul für die Bereitstellung der globalen Baseline nutzen und gleichzeitig inkrementelle Offenlegungen bereitstellen, die innerhalb der Europäischen Union erforderlich sind."

" Wir sind uns der Forderung bewusst, Effizienzsteigerungen für Unternehmen zu erzielen, die sowohl die ISSB-Standards als auch die ESRS anwenden müssen – oder sich dafür entscheiden. Da Rechtsordnungen auf der ganzen Welt dazu übergehen, ISSB-Standards zu übernehmen oder anderweitig zu verwenden, gehen wir davon aus, dass dieser Interoperabilitätsleitfaden Unternehmen praktische Hilfe bieten wird, die verstehen müssen, wie sie die jeweiligen Anforderungen sowohl der ISSB-Standards als auch der ESRS anwenden können."

Leitfaden für die Interoperabilität der ESRS-ISSB-Standards

Quelle: Pressemitteilung IFRS vom 2.Mai

Der Leitfaden ist nur auf Englisch verfügbar. 

(Visited 45 times, 1 visits today)
Close