Written by 12:00 Finanzplatz, Mitglieder

Deloitte: EMEA Asset Manager Umfrage

Die Studie zeigt wichtige Trends, Herausforderungen und Markteinblicke für traditionelle und alternative Vermögensverwalter auf.

Während die Welt aus der Wolke der COVID-19-Pandemie heraustritt, hat die Vermögensverwaltungsbranche den Sturm nicht nur überstanden, sondern ist trotz erheblicher Herausforderungen gestärkt daraus hervorgegangen. Deloitte Luxemburg hat in Zusammenarbeit mit Deloitte Irland seine halbjährliche Umfrage unter den europäischen Akteuren der Vermögensverwaltungsbranche gestartet, um einen ganzheitlichen Überblick über die jüngsten Herausforderungen zu gewinnen, die heutigen Marktbedürfnisse zu verstehen und zukünftige Trends zu antizipieren.

An der jüngsten Ausgabe, die sich auf Vermögensverwalter konzentrierte, nahmen 11 weltweit tätige Unternehmen mit Hauptsitz in fünf westeuropäischen Ländern und einem verwalteten Vermögen von insgesamt 9,7 Billionen Euro teil. Die Teilnehmer waren repräsentativ für die Branche und deckten eine Reihe von Organisationen ab, darunter reine Liquiditäts- oder Illiquiditätsverwalter, solche, die zu größeren Finanzgruppen, unabhängigen Firmen oder Versicherungsgesellschaften gehören, und solche, die entweder eigene oder fremde Fonds verwalten.

Zu den wichtigsten Erkenntnissen der diesjährigen Umfrage gehört, dass die Vermögensverwalter von einer überwiegend positiven Auswirkung der Pandemie berichten, wobei die höhere Produktivität, die gestiegene Mitarbeiterzufriedenheit und die beschleunigte Digitalisierung dazu beigetragen haben, dass 80 % der Befragten in den letzten drei Jahren einen Umsatzanstieg verzeichnen konnten. Angesichts der Erwartungen der Anleger und des regulatorischen Drucks nimmt das Interesse an ESG- und Nachhaltigkeitsprodukten weiter zu, während die Vermögensverwalter beabsichtigen, ihre Allokation in Sachwerte, insbesondere in Infrastruktur sowie Gewerbe- und Wohnimmobilien, mehr als zu verdoppeln.

Erfahren Sie mehr, indem Sie die EMEA Asset Manager Survey herunterladen.

Quelle: Deloitte
Titelbild: Unsplash

Übersetzung der Redaktion

(Visited 18 times, 1 visits today)
Close