Written by 11:49 Frankfurt Life

Das Frankfurter Kulturprogramm 2022

Trotz Pandemie hat das Frankfurter Kulturprogramm 2022 einiges für Klein und Groß zu bieten. Wir haben die Veranstaltungskalender der Frankfurter Kulturinstitutionen nach ihren Highlights 2022 durchsucht.

Direkt zu Jahresbeginn kommen Kunstinteressierte in der Ausstellung „Nennt mich Rembrandt! Durchbruch in Amsterdam“ auf Ihre Kosten. Die Werke des berühmten niederländischen Künstlers sind noch bis zum 30. Januar im Städel Museum Frankfurt zu sehen. Unser Autor Dr. Wolfgang Gerhardt war übrigens bereits dort und nimmt Sie in seinem Artikel mit auf eine fotographische Entdeckungsreise durch die Ausstellung.

Ausstellungen im Städel Museum

  • Nennt mich Rembrandt! Durchbruch in Amsterdam (6. Oktober 2021 -30. Januar 2022)
  • Andreas Mühe (16. Februar -19. Juni 2022)
  • ROCOCO REVIVAL. Der Impressionismus und die französische Malerei des 18. Jahrhunderts (2. März -19. Juni 2022)
  • Into the New. Menschsein: Von Pollock bis Bourgeois (6. April -17. Juli 2022)
  • Ugo Rondinone (24. Juni -18. September 2022)
  • SCHAFFEND. DieMalerin Ottilie W. Roederstein (20. Juli -16. Oktober 2022)
  • Vor Dürer. Der frühe Kupferstich (28. September 2022 -8. Januar 2023)
  • Guido Reni. Die Schönheit des Göttlichen (23. November 2022 -5. März 2023)

Ein weiteres Highlight, welches bereits jetzt im Januar zu sehen ist, ist die Geldmacher-Ausstellung im Geldmuseum der Deutschen Bundesbank. Noch bis zum 29. Mai können Besucherinnen und Besucher an sechs Stationen mehr über die zentralen Personen und Institutionen erfahren, die als Geldmacher entscheiden, was als Geld gilt.

Noch bis zum 18. April präsentiert das Caricatura Museum Frankfurt in der neuen Ausstellung „Hurzlmeier Malerei“ die besten und komischsten Arbeiten von Rudi Hurzlmeier aus den vergangenen 35 Jahren. Über vierzig Bücher und Kataloge dokumentieren das Schaffen des Künstlers, der unter anderem Beiträge für das „Penthouse Magazin“, „Eulenspiegel“, „Nebelspalter“, „Die Zeit“, „Stern“, „FAZ Sonntagszeitung“, „Spiegel online“, „Die Presse/Wien“ und „Süddeutsche Zeitung“ lieferte.

Ausstellungen im Caricatura Museum Frankfurt

  • Hurzlmeier Malerei (2. Dezember 2021 -18. April 2022
  • Klaus Stuttmann (28. April -11. September 2022)
  • Im Namen des Teufels -Die ultimative PARDON-Ausstellung (ab Herbst 2022)

Ebenfalls im April (8.April bis 1.Mai) findet die Frühjahrs-Dippemess am Festplatz am Ratsweg statt. Die Dippemess ist ein buntes Volksfest für die ganze Familie mit einer langen Geschichte. Frankfurt Tourismus hat die Geschichte des traditionellen Volksfest in einem spannenden Beitrag nachgezeichnet.

Feste in Frankfurt  

  • Dippemess im Frühjahr, 08.04. – 01.05., Festplatz am Ratsweg
  • Wäldchestag, 04.06. – 07.06., Stadtwald
  • Opernplatzfest, 22.06. – 01.07., Opernplatz
  • Mainfest, 05.08. – 08.08., Römerberg, Fahrtor, Mainkai
  • Apfelweinfestival, 12.08. – 21.08., Roßmarkt
  • Museumsuferfest, 26.08. – 28.08., Museumsufer
  • Rheingauer Weinmarkt, 31.08. – 09.09., Freßgass’
  • Dippemess im Herbst, 09.09. – 18.09., Festplatz am Ratsweg
  • Weihnachtsmarkt, 21.11. – 22.12., Liebfrauenberg und Str., Paulsplatz, Römerberg,Fahrtor, Mainkai

Neben diesen Highlights haben Frankfurt und die Region 2022 noch viel mehr zu bieten. So eröffnet beispielsweise das neue MOMEM –Museum of Modern Electronic Music im April 2022. Alle weiteren Highlights hat das Kulturamt Frankfurt am Main auf der Homepage des Museumsufers Frankfurt zusammengestellt. Einen Auszug aus den „Ausstellungshighlights Museumsufer Frankfurt 2022“ finden Sie hier:

Archäologisches Museum Frankfurt

  • Die Anfänge unserer Kultur (5. Mai 2021 -27. März 2022)
  • Löwen, Sphingen, Silberhände. Der unsterbliche Glanz etruskischer Familien aus Vulci (3. November 2021 -10. April 2022)
  • Keltenjahr Hessen (6. Mai -30. Oktober2022)
  • Mysterium Mithras: Annäherungen an einen römischen Kult (EndeNovember 2022 -9. April 2023)

Zur Homepage des Archäologischen Museums Frankfurt.

Bibelhaus Erlebnis Museum

  • G*tt m/w/d. Geschlechtervielfalt seit biblischen Zeiten (23. Juni -19. Dezember 2021)

Zur Homepage des Bibelhauses.

Deutsches Architekturmuseum (Wegen Sanierung geschlossen!)

  • Interimsquartier DAM OSTEND, Henschelstraße 16A, ab 29. Januar 2022
  • DAM PREIS 2022. Die besten Bautenin/aus Deutschland (29. Januar -27.März2022)
  • SCHÖN HIER. Architektur auf dem Land (27. März -28. November2022 im Freilichtmuseum Hessenpark)

Zur Homepage des Deutschen Architekturmuseums.

Deutsches Romantik-Museum

  • Neueröffnung seit 14. September 2021, Termine siehe Frankfurter Goethe-Haus

Zur Homepage des Deutschen Romantik-Museums.

DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

  • Was kommt nach dem Ende? (14. Juli 2021 -25. Mai2022)
  • Im Tiefenrausch. Film unter Wasser (29. Juni 22 -8. Januar 2023)

Zur DFF-Seite des Frankfurter Museumsufers.

DLM Deutsches Ledermuseum | Schuhmuseum Offenbach

  • Step By Step. Schuh. Design Im Wandel (26. Oktober 2019 -16. Januar 2022)
  • tierischschön? (3. Oktober 2020 -16. Januar 2022)

Zur Homepage des Ledermuseums.

Dommuseum Frankfurt

  • LA CRÉATION DU MONDE No.2 (7. Oktober 2021 -9. Januar 2022)
  • Hans Leistikow und die Fenster im Frankfurter Dom (Arbeitstitel) (N.N.)

Zur Homepage des Dommuseums.

Fotografie Forum Frankfurt

  • Peter Fink. My Mind’s Eye (2. Oktober 2021 -9. Januar 2022)
  • Torben Eskerod (29. Januar -6. März 2022)
  • Ferhat Bouda. Photographs & Diaries (19. März -15. Mai 2022)
  • Elina Brotherus. Photographs & Videos (28. Mai -18. September 2022)
  • PÈREZ SIQUIER (15. Oktober 2022 -15. Januar 2023)

Zur Homepage des Fotografie Forums Frankfurt.

Frankfurter Goethe-Haus & Deutsches Romantik-Museum

  • Dreaming Romantic Europe. Das digitale Museum RÊVE (14. September 2021 -17. April 2022)
  • Zeichnen imZeitalter Goethes (27. August -6. November 2022)
  • Unheimlich fantastisch –E.T.A. Hoffmann 2022 (24. November 2022 -12. Februar 2023)

Zur Goethe-Haus-Homepage.
Zur Romantik-Museum-Homepage.

Frankfurter Kunstverein

  • Die Intelligenz der Pflanzen (16. Oktober 2021 -30. Januar 2022)

Zur Homepage des Frankfurter Kunstvereins.

Haus der Stadtgeschichte Offenbach

  • Marc Chagall –DIE BIBEL. EIN MEISTERWERK DES FRANZÖSISCHEN MALERBUCHS (21. November 2021 –23. Januar 2022)
  • Bernd Rosenheim –»Starke Frauen –Fremde Wesen« (6. Februar -27. März 2022)

Zur Homepage des Hauses der Stadtgeschichte Offenbach.

 

Alle weiteren Ausstellungen in und um Frankfurt finden Sie auf der Homepage des Museumsufers Frankfurt: www.museumsufer.de

 

Quellen: Homepage Frankfurt Tourismus, Homepage Bundesbank, Homepage Caricatura Museum, Homepage Museumsufer Frankfurt

Titelbild: Vermittlungsprogramm im Städel Museum, Foto: Städel Museum – Norbert Miguletz

Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
(Visited 152 times, 4 visits today)
Close