Written by 12:00 Frankfurt Life, Veranstaltung

Albrecht Dürer, Michael Müller und Guido Remi im Städel

Das Städel Museum bietet im November 2022 ein vielseitiges Vermittlungsprogramm zur 700 Jahre Sammlung sowie zu den Sonderausstellungen „VOR DÜRER. Kupferstich wird Kunst“, „Michael Müller: Der geschenkte Tag. Kastor & Polydeukes“ und „GUIDO RENI. Der Göttliche“ vor Ort und online an.

GUIDO RENI. Der Göttliche

Die Online-Tour am Mittwoch, dem 2. November um 12.00 Uhr zur Ausstellung „GUIDO RENI. Der Göttliche“ bietet schon vor der Eröffnung der groß angelegten Retrospektive zum einstigen Malerstar des italienischen Barock einen ersten Einblick in sein vielfältiges Schaffen. Regelmäßige Überblicksführungen in der Ausstellung finden ab dem 23. November statt. Weitere Hintergrundinformationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Michael Müller: Der geschenkte Tag. Kastor & Polydeukes

In der Abendführung am Donnerstag, dem 3. November um 18.30 Uhr in der Ausstellung „Michael Müller: Der geschenkte Tag. Kastor & Polydeukes“ mit Kuratorin Svenja Grosser steht die Frage im Mittelpunkt, ob ein abstraktes Kunstwerk eine Geschichte erzählen kann.

Michael Müller Der geschenkte Tag (Detail)
2021–2022, Acryl, Gesso und Lack auf bedruckten belgischen Leinen, © Studio Michael Müller
Michael Müller Der geschenkte Tag (Detail)
2021–2022, Acryl, Gesso und Lack auf bedruckten belgischen Leinen, © Studio Michael Müller
Porträt Michael Müller
Courtesy Studio, Michael Müller, Berlin, © Photo art/beats, Robert Schittko
Michael Müller Der geschenkte Tag (Detail)
2021–2022, Acryl, Gesso und Lack auf bedruckten belgischen Leinen, © Studio Michael Müller
Michael Müller सैंडक्रैपे मुद्रा (Saindakraipe Mudra)
2021, Bleistift auf Papier und Klebeband, 30 x 80 cm, © Studio Michael Müller
Voriger
Nächster

VOR DÜRER. Kuperstich wird Kunst

Am 17. November um 18.30 Uhr geht es bei der Abendführung in der Ausstellung „VOR DÜRER. Kupferstich wird Kunst“ um „Eine Frage des Copyrights? Vom Kopieren und Erfinden“.

Ausstellungsansicht „VOR DÜRER. Kupferstich wird Kunst“
Foto: Städel Museum – Norbert Miguletz
Martin Schongauer (ca. 1445–1491) Die Madonna im Hofe
um 1475, Kupferstich, 166 × 112 mm, Städel Museum, Frankfurt am Main, Foto: Städel Museum
Meister ES (tätig um 1440/1450–um 1467) Vogel-Zwei aus dem Größeren Kartenspiel
um 1463–1467, Kupferstich, Kaltnadel, 104 × 82 mm, Städel Museum, Frankfurt am Main, Foto: Städel Museum
Israhel van Meckenem (ca. 1440/1445–1503) nach dem Hausbuchmeister Kampf zweier Wilder Männer zu Pferd um 1480
Kupferstich, 145 × 220 mm, Städel Museum, Frankfurt am Main, Foto: Städel Museum
Ausstellungsansicht „VOR DÜRER. Kupferstich wird Kunst“
Foto: Städel Museum – Norbert Miguletz
Voriger
Nächster

Mit OPEN HOUSE lädt das Städel Museum am Samstag, dem 26. und Sonntag, dem 27. November alle Besucher ein, die Sammlung aus 700 Jahren Kunstgeschichte und die aktuellen Sonderausstellungen kostenfrei zu besuchen. Während des gesamten Wochenendes kann die Sammlung des Städel Museums bei Kurzführungen entdeckt werden. Alle Sonderausstellungen sind ebenfalls von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die kostenfreien Tickets für das OPEN HOUSE sind ab dem 14. November hier buchbar.

Für Familien und Kinder gibt es unter anderem die Möglichkeit der Familienführung unter dem Titel „Abenteuerlustig. Von feuerspuckenden Vulkanen und stürmischer See“ am Sonntag, dem 20. November um 15.00 Uhr haben Familien mit Kindern ab 4 Jahren die Möglichkeit die vielfältigen Werke zum Thema Natur im wiedereröffneten Sammlungsbereich der Kunst der Moderne zu erleben.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm für November 2022 können Sie hier einsehen.

Quelle: Presseinformation des Städel Museums vom 11.  Oktober 2022
Titelbild: Ausstellungsansicht „VOR DÜRER. Kupferstich wird Kunst“, Foto: Städel Museum – Norbert Miguletz

(Visited 26 times, 1 visits today)
Close