Written by 12:00 International

Casablanca, Marokko

Seit 2018 besteht das Memorandum of Understanding on Cooperation (MoU) zwischen Casablanca Finance City (CFC) und Frankfurt Main Finance. Beide Finanzplätze profitieren der engen und fortwährenden Zusammenarbeit.

Der Gegenstand des MoUs ist es, zum einen Wissen und Praxiserfahrung in Sachen Green and Sustainable Finance sowie FinTech zu teilen, zum anderen ist es der gegenseitige Austausch von Informationen und Expertise, wodurch beide Parteien profitieren sollen.

Casablanca Finance City wurde 2010 mit dem Ziel gegründet, Investierende und internationale Unternehmen für den Standort Afrika anzuwerben und zu begeistern. Die Initiative mit Sitz im Herzen Casablancas gewährleistet die Entwicklung und Unterstützung des ersten Finanzstandorts des Kontinents und verzeichnet bereits eine starke Mitgliedergemeinschaft aus Finanzunternehmen, regionalen Hauptsitzen von multinationalen Unternehmen, Dienstleistungsanbieter und Holdinggesellschaften.

Nicht nur Frankfurt hat Afrikas großes Potenzial als globaler Wachstumstreiber erkannt, sondern auch viele weitere internationale Finanzplätze haben mit der CFC eine solche Partnerschaft aufgebaut. Es gibt jedoch mehr als nur finanzielle Vorteile, wenn man sich im florierenden Geschäftsumfeld Marokkos engagiert.

Zwischen moderner Wirtschaftsmetropole und historischem Kulturzentrum

Die Stadt an der Atlantikküste ist die zweitgrößte des Landes und aufgrund des gleichnamigen Kultfilms aus dem Jahr 1942 wohl auch die bekannteste. Casablanca genießt eine hervorragende geopolitische Lage und stellt aufgrund dessen das optimale Eingangstor für einen Markt dar, der beinahe eine Milliarde potenzieller Neukundinnen und -kunden umfasst.

Als bedeutendstes Handels- und Industriezentrum Marokkos verfügt die Stadt über den größten Hafen Nordafrikas sowie mit dem im Süden der Stadt gelegenen Flughafen Casablanca den wichtigsten Flughafen Marokkos. Der Großraum Casablanca ist außerdem einer der bevölkerungsreichsten: Hier leben 20 % der marokkanischen Bevölkerung, vor allem aber junge Menschen, die beispielsweise an einer der drei Hochschulen in der Stadt studieren. Menschen aus allen Tätigkeitsbereichen kommen hier zusammen und treiben die dynamische Region weiter an.

Was die Touristenzahlen angeht, so ist Casablanca neben anderen beliebten Städten wie Marrakesch eines der meistbesuchten Reiseziele. Den Besuchenden werden 360 km Atlantikküste, mildes Klima und traumhafte Strände geboten. Die Hauptattraktion der Stadt ist die Moschee Hassan II, die siebtgrößte der Welt. Internationale sowie auch einheimische Reisende können in Casablanca viel entdecken: Spazieren Sie entlang der pittoresken Uferpromenade, erkunden Sie den alten Stadtteil Medina und kaufen Sie auf dem geschäftigen Marche Central ein.

Bilder: Unsplash und Pixabay

Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
(Visited 28 times, 1 visits today)
Close