Written by 14:33 Finanzplatz, Frankfurt Life, International, Mitglieder, Veranstaltung

Frankfurt bewirbt sich als Weltdesignhauptstadt 2026

Frankfurt und seine ikonische Skyline stehen 2026 zur Wahl des World Design Capitals. Dabei geht es nicht nur um die imposanten Bauwerke, sondern auch um unsere demokratische Grundordnung und wie diese sich im Designprozess widerspiegelt.

Die Metropolregion FrankfurtRheinMain hat sich um den Titel Weltdesignhauptstadt 2026 beworben. Träger der Initiative ist die Stadt Frankfurt am Main unter Federführung des Dezernats für Kultur und Wissenschaft in Kooperation mit den Städten, Kreisen und Gemeinden der Region Frankfurt RheinMain und dem Land Hessen.

Ein Partner der die Bewerbung in seiner gestalterischen Ausarbeitung begleitet ist der Deutsche Designer Club (DDC). Das Motto lautet „Design for Democracy. Atmospheres for a better life“ und befasst sich intensiv mit allen Facetten unserer demokratischen Gesellschaft.

 Passend zur kürzlich verlauteten Bewerbung veranstaltet der DDC an diesem Wochenende, dem 25. & 26.3.2022 das DDC Konvent für demokratisches Design. Im Rahmen von Vorträgen und Workshops wird diskutiert, welche Rolle Design für eine demo­kratische Gesell­schaft spielt, welchen Ein­fluss sie auf Partizi­pation, demo­kratische Prozesse und die not­wendige Streit­kultur hat und wie Designer:innen aktiv demo­kratische Politik stärken und mitge­stalten können.

Ziel ist die Ausarbeitung des Leitmotivs, welches als Grundlage für eine Petition für demokratisches Design dienen soll.

Alle Interessierten finden hier mehr Informationen zu dem stattfindenden Event sowie zu der Bewerbung.

 

Bild: Unsplash

(Visited 43 times, 1 visits today)
Close