Written by 12:00 International

Maskat, Oman

Die Capital Market Authority (CMA) des Oman und Frankfurt Main Finance haben 2022 ein Abkommen für verstärkte Zusammenarbeit und Austausch in Bezug auf eine Vertiefung der Beziehungen zwischen den beiden Finanzzentren vereinbart.

In der Absichtserklärung haben sich die beiden Parteien darauf geeinigt, Informationen über ihre Finanzmärkte auszutauschen, Ideen über die Entwicklung der Städte zu globalen Finanzzentren zu teilen und Talente im Finanzbereich durch den Austausch von Fachkräften zu fördern. Frankfurt Main Finance hat die Vereinbarung mit der Finanzinitiative im Oman am 23. März 2022 unterzeichnet und damit eine weitere starke Partnerschaft mit hohem Wachstumspotenzial im Mittleren Osten besiegelt.

Die CMA des Oman nahm ihre Tätigkeit am 9. Januar 1999 auf. Sie reguliert und beaufsichtigt den Kapitalmarkt und den Versicherungssektor, fördert die Wirtschaft und maximiert das Vertrauen der in- und ausländischen Investierenden in das Sultanat. Sie sorgt auch für die ständige Weiterentwicklung der auf dem Kapitalmarkt tätigen Institutionen, die Diversifizierung ihrer Produkte und die Einbeziehung einer möglichst großen Zahl von Teilnehmenden, um der lokalen omanischen Wirtschaft den größtmöglichen wirtschaftlichen Nutzen zu bringen.

weiße Moschee von weiter weg mit 2 hohen Türmen und einer großen Kuppel
Große Sultan-Qabus-Moschee

Die unbekannte Schönheit des Oman

Oman ist ein Land in Westasien im Südosten der Arabischen Halbinsel und grenzt an die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien und Jemen sowie an den Indischen Ozean und den Golf von Oman.

Das Land wird als der Geheimtipp für Urlauber bezeichnet. Der Tourismus hat in der vergangenen Zeit stark zugenommen, und es wird erwartet, dass er einer der größten Wirtschaftszweige des Landes sein wird. Nach Angaben des World Travel & Tourism Council ist der Oman das am schnellsten wachsende Tourismusziel im Nahen Osten, unter anderem wegen der zahlreichen Touristenattraktionen und des Abenteuer- und Kulturtourismus.

Vor allem die Wüste, aber auch die kilometerlangen, einsamen Strände, das smaragdgrüne Meer und die umliegende Berglandschaft machen Reisen in den Oman zu etwas Besonderem. Die Sultan-Qabus-Moschee in Muscat ist zweifelsohne eines der beeindruckendsten Bauwerke der Stadt, immerhin ist sie sogar eine der größten Moscheen der Welt. Weitere Attraktionen sind zum Beispiel das Königliche Opernhaus Maskat, das Museum Bait Al Zubair und das Al Jalali Fort.

Bilder: Unsplash und Pixabay

Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
(Visited 22 times, 1 visits today)
Close